Genehmigung für katholische Schule in Lübeck


Einschulung der ersten Kinder am 17. August

Dem Schulstart der katholischen Grundschule in Lübeck steht nichts mehr im Weg. Das Bildungsministerium in Schleswig-Holstein hat der Johannes-Prassek-Schule zum 1. August die Unterrichtsgenehmigung erteilt. „Das war die letzte formelle Hürde“, sagte Schulleiter Bernhard Baumanns. Die Einschulung der ersten Kinder wird am 17. August 2011 sein, die Einweihung der angemieteten Räume in der Luther-Schule dann am 19. August 2011. In der ersten Klasse werden rund 20 Kinder unterrichtet.

Träger der katholischen Schule in Lübeck ist die Bernostiftung – Stiftung für Schule und Erziehung in Mecklenburg und Schleswig-Holstein. Finanziert wird die Grundschule aus Stiftungsgeldern und Elternbeiträgen. Nach zwei Jahren können staatliche Zuschüsse beantragt werden. Die Elternbeiträge liegen bei maximal 50 Euro im Monat.